Are you a lady?

Meine Lieben,

wer schaut nicht manchmal gerne auf zu den Frauen Marilyn Monroe oder Audrey Hepburn auf und wünscht sich ein bisschen mehr wie sie zu sein. Aber was haben sie, was wir vielleicht nicht so haben? 

Sie sind Frauen, die zu ihrer Weiblichkeit stehen und sich sehr ladylike geben, aber wie wird man überhaupt eine Lady und was gehört dazu? Ich habe ein wenig im Internet recheriert und meinen eigenen Senf dazugegeben und eh voila, hier ist das Ergebnis. Und auch, wenn es ein wenig oberflächlich erscheinen mag, hoffe ich, dass euch der Artikel gefällt und ihr ihn mit einen kleinen Lächeln lesen werdet ;)


1.       Stil
Eine Lady hat Stil und ist nie zu under- oder overdressed gekleidet, sondern immer den Umständen entsprechend.
Dabei müssen es keine teuren Markenklamotten sein, sondern können auch schlichte, elegante Klamotten sein. Wenn sich eine Lady etwas teureres gönnt, hat sich es sich selber erarbeitet und weiß  den Wert zu schätzen.

2.       Bildung
Eine echte Lady ist intelligent und geistig flexibel  unterwegs und wortgewandt. Sie weiß, wovon sie spricht und ist immer im Bilde, was um sie passiert. Dennoch würde sie sich nie intellektuell über andere stellen und auf sie herabschauen. Kennt sie sich nicht im Thema aus, schweigt sie und versucht geschickt das Thema zu umgehen.

3.       Etikette
Eine echte Frau weiß sich zu benehmen in jeglicher Situation und vermeidet öffentliche Fauxpas. Taktlosigkeit und Malheurs übersieht sie mit Noblesse.

4.       Charakter
Einer Dame gelingt es, Äußeres also Kleidung und Styling sowie Auftreten und Körpersprache, somit die eigene Persönlichkeit perfekt aufeinander abzustimmen.
Auch wenn sie sich Ihrer Ausstrahlung auf Dritte bewusst ist, sollte sie nie den Fehler begehen, von oben oder gar geringschätzig auf diese herabzusehen, oder gar zu assoziieren sie wäre etwas Besseres.

5.       Sich treu bleiben
Und auch, wenn alle vier Punkte angeblich eine Dame ausmachen, so ist der letzte Punkt der wichtigste, denn alle Punkte können nur erreicht werden, wenn ihr euch selber treu bleibt und ihr euch nicht verstellen müsst um eine wirkliche Lady zu sein.

Aber sind wir mal ehrlich und schauen uns die Liste an und vergleichen diese mit uns Frauen von heute. Eine komplette Einhaltung dieser Wertvorstellungen scheint mir unrealistisch und zu perfekt und wer will schon heutzutage perfekt sein? 

Natürlich spiegeln wir uns (bzw. die meisten Frauen) in jeden der Punkten wieder, aber es scheint mir unmöglich heutzutage im Alltag eine richtige Lady zu sein und auf alles immer zu achten um gut dazustehen. Machen uns nicht grade Fehler zu einem Menschen mit Charakter? 
Daher appellier ich voll und ganz an den fünften Punkt und sage euch,

"Bleibt euch selber  treu."

Dennoch glaube ich, dass wir alle auch noch in einem Alter sind, wo Fehler erlaubt sind und verzeihbar sind. Grade die Fehler belehren uns doch eines besseren und machen uns im Laufe der Zeit zu einer kleinen Lady, oder nicht? ;)

Kommentare:

  1. Oh, schweres Thema. Rutscht glaube ich schnell in die Feminismus-Diskussion. Ich persönlich leg keinen Wert drauf, eine Lady zu sein, ich bin lieber einfach ich ;) Männer sind auch nicht diesem Von-allen-Seiten-perfekt Erwartungsdruck ausgesetzt, warum also sollte ich mich dem aussetzen :)
    Wir sind absolut ok, so wie wir sind :)

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, kennst du den Ladyblog?? (http://www.lady-blog.de/) Er ist wundervoll...!

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir doch einen Kommentar ♥